Freitag, 28. Dezember 07

Demonstrationsauswertung vom 15.12.07

Rund 1500 demonstrierten am 15. Dezember gegen eine erneute Flughafenerweiterung:
Es war nicht klar, wie viele kommen würden. Zu kurz war die Vorbereitungszeit für die Demonstration, die am 15. Dezember in Filderstadt-Bernhausen stattfand, um noch Plakate und Flugblätter drucken zu lassen. Um so größer die Überraschung: Bereits beim Marsch von der S-Bahnstation Bernhausen bis zur Krauthalle schwoll der Zug auf rund 900 Startbahngegnerinnen und -gegner an. Und es wurden immer mehr. Letztendlich waren es rund 1500 Teilnehmer, die dem Ersten Bürgermeister der Stadt Filderstadt zuhörten. Dieter Lentz nannte die Flughafenpläne einen gigantischen Wahnsinn. Lentz kritisierte: „Die Anwohner sollen ihre Nachtruhe opfern , damit die Kaufkraft möglichst schnell ins Ausland geflogen werden kann.“ Er erinnerte auch an den Ministerratsbeschluss aus dem Jahr 1979, der besagt, dass Stuttgart ein Mittelstreckenflughafen bleibt und nicht zum Interkontinentalflughafen ausgebaut wird. Neben dem BM aus Filderstadt, nahmen auch BM Ludwig aus Leinfelden-Echterdingen, Ulrich Noll, Nils Schmid und Rainer Arnold teil sowie Gemeinde- und Kreisräte aus den verschiedensten Fraktionen links und rechts von der Autobahn. Ingo Hacker und Steffen Siegel geißelten die Pläne des Flughafens als menschenverachtend.

 

 

 

 

Von: Gabi Visintin

 

50 Jahre und kein bisschen leiser!