Montag, 26. April 04

Eigent�mer werden mit ‘Partei-Gutachten’ zum Verkauf gepresst

Aus unserer Pressemitteilung: Das

Regierungspr�sidium (RP) Stuttgart entpuppt sich immer mehr als voreingenommene
Beh�rde: Bei den Enteignungsverfahren macht sich das Gutachten der
Projektgesellschaft Neue Messe zu eigen, mit dem bereits im Vorfeld der
Enteignungsverfahren Grundst�cksbesitzer zum Verkauf gepresst  wurden.
Zudem deckten am Donnerstag vergangene Woche Echterdinger Landwirte auf, dass ein Beisitzer der Enteignungskommission
befangen ist.

 

Zwei angesehene Sachverst�ndige f�r die Bewertung von Grundst�cken haben
jetzt das “Partei-Gutachten” von Gerhard Vollmer-Schlotterbeck als
“offensichtlich unrichtig” und als “nicht verwendbar” analysiert und fordern
eine Einstellung der Enteignungsverfahren.

 

Gabi Visintin, Vorsitzende der SG Filder, die es f�r einen fatalen Fehler der
politischen Verantwortlichen h�lt, vor einem endg�ltigen Gerichtsurteil mit dem
Enteignungsverfahren zu beginnen, sieht sich in ihrer Haltung erneut best�tigt,
dass sich das Regierungspr�sidium parteiisch verh�lt: “Dass sich das
Regierungspr�sidium in den Enteignungsverhandlungen am Gutachten der
Messeprojektgesellschaft orientiert und die Grundst�cksbesitzer jetzt auch noch
um eine gerechte Entsch�digung k�mpfen m�ssen, ist unglaublich”. Sie hat den
Eindruck, dass die Messeplaner sich ihres juristischen Erfolges nicht sicher
sind und deshalb im Schnellverfahren und ohne R�cksicht auf Verluste jetzt noch
alle Mittel anwenden, um den Widerstand zu brechen.

 

 

 

Von: Gabi Visintin

 

50 Jahre und kein bisschen leiser!