Freitag, 06. Januar 12

Öffentliche Erörterung zur Planänderung beim Filderaufstiegstunnel ab 9 Uhr im SSB Heim auf der Waldau

An dieser Stelle zwischen dem Industriegebiet Fasanenhof Ost und der Autobahn wird der neue S21 Fildertunnel aus der Erde kommen

Am kommenden Montag 30.1. beginnt um 9 Uhr das Planänderungsverfahren zum Fildertunnel (Ort und Anfahrt siehe beiliegendes pdf oder unten).

Wer Zeit hat, kann am öffentlichen Verfahren teilnehmen und kurz vor Beginn Spalier stehen ;-)

Heute ist in der Zeitung zu lesen, dass die Bahn im Sommer, spätestens im Herbst mit den Tunnelarbeiten beginnen will (Abschnitt 1.2., für den jetzt der Planänderungstermin stattfindet.). 
Die Schutzgemeinschaft Filder betont zum wiederholten Male, dass es ein unglaublicher Vorgang ist, unten in der Stadt mit dem Bohren zu beginnen, obwohl oben auf den Fildern  noch nicht einmal die Anschlusspläne für die Tunnelstrecke feststehen. Dieser Planungsabschnitt 1.3. mit Flughafenbahnhof etc. ist ja noch nicht geplant, weil die ersten Pläne so furchtbarer Murks waren, dass dies heute selbst eingefleischte S-21-Befürworter wie Wolfgang Drexler feststellen (müssen), die  jahrelang  vom bestgeplantesten Projekt sprachen.....

Erörterung zur Fildertunnel-Planänderung

Am 30. Januar 2012 findet der Erörterungstermin im Planänderungsverfahren für die Aus- und Neubaustrecke Stuttgart-Ulm-Augsburg, Bereich Stuttgart-Wendlingen, im Abschnitt 1.2

„Fildertunnel“ statt. Die Schutzgemeinschaft Filder wird mit einem/r Vertreter/in vor Ort sein. Aus der Einladung der Behörde heißt es: „Die gegen die ausgelegten Pläne rechtzeitig erhobenen Einwendungen und die eingegangenen Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 73 Abs. 6 Landesverwaltungs-verfahrensgesetz (LVwVfG) in einer Erörterungsverhandlung am Montag, 30. Januar 2012, ab 9.00 Uhr im Großen Saal des SSB-Veranstaltungszentrums Waldaupark, Friedrich-Strobel-

Weg 4-6, 70597 Stuttgart erörtert (Einlass ist um 8.30 Uhr). Der Veranstaltungsort ist mit

den Stadtbahn-Linien 7 und 8, Haltestelle Waldau, zu erreichen. Die Erörterungsverhandlung gliedert sich grundsätzlich nach Sachthemen. Einwendungen von Privatpersonen werden beim jeweiligen Sachthema erörtert. Es ist vorgesehen, die wichtigsten Themenbereiche in folgender Reihenfolge zu erörtern (Tagesordnung): 1. Begrüßung, Formalien 2. Verfahrensrechtliche Fragen 3. Erläuterung des Vorhabens und der Planänderungen 4. Geologie 5. Wasser 6. Immissionsschutz (insb. Lärm, Erschütterungen, Luft und Klima)

a) verkehrsbedingt, b) bauzeitlich 7. Boden, Massenverwertung 8. Eigentum 9. Öffentliche Sicherheit, Brand- und Katastrophenschutz 10. Sonstiges. Erörterungsverfahren sind öffentlich.

 

 

Von: Gabi Visintin

 

50 Jahre und kein bisschen leiser!