Mittwoch, 17. Mai 06

Lärm macht krank! 17. Mai, 19.30 Uhr Bernhausen

Kein Flughafenausbau für Billigflieger!

 

Vortrag von
Dr. Werner Reh

 

Referent für Verkehrspolitik vom
Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) aus Berlin

 

Mittwoch
17. Mai 2006 um 19.30 Uhr
Bürgerzentrum Filderstadt-Bernhausen
(Ecke Aicher-/Bernhäuserstraße)

 

Gehören auch Sie zu den Menschen, die sich auf dem Balkon oder im Garten nicht mehr unterhalten können, ihr Radio lauter drehen mÜssen, wenn ein Flugzeug Über die Dächer zieht oder gar nachts plötzlich aufschrecken.
Traurige Tatsache: Der Fluglärm hat ein Ausmaß angenommen, das unerträglich ist. Zusätzlich überzieht der Lärm von Bundes- und Regionalstraßen die Filder fast flächendeckend. Lärm kann nachweislich krank machen.
Dr. Werner Reh wird in seinem Vortrag die Expansion der Flughafen durch Billigflieger und die  Auswirkungen auf die Gesundheit thematisieren. Da er am 8.Mai bei der ersten Lesung des umstrittenen Fluglärmgesetzes im Bundestag als Sachverständiger angehört wird, kann er auch darüber aus erster Hand berichten.

 

In der Luft herrscht immer mehr Gedränge. Mal eben über ein Wochenende nach Mailand zum Shoppen? Manchmal ist das schon für rund 30 Euro möglich - Kerosin zum Schnäppchenpreis - wen interessiert da schon die dadurch angeheizte Klimaänderung?
Wo bleibt die Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt?
Die Flughafen-Ausbau-Spirale dreht sich weiter - 25 ha Filderboden sollen der Westerweiterung des Flughafens geopfert werden. Eine zweite Start- und Landebahn ist wieder im Gespräch……

 

Nehmen Sie sich für dieses wichtige Thema einen Abend Zeit.

 

Der Aktionskreis “Die Filder leben lassen!” setzt sich aus verschiedenen Umwelt- und politischen Gruppen, Vereinen und vielen Filder-Freundinnen und -Freunden zusammen, darunter die Schutzgemeinschaft Filder, der NABU und der BUND Baden Württemberg.

 

visdp: Steffen Siegel, Schutzgemeinschaft Filder e.V., Panoramastr.64, 73765 Neuhausen

Von: Gabi Visintin

 

50 Jahre und kein bisschen leiser!