Mittwoch, 25. August 04

F�r die Menschen auf den Fildern: "Gegenwind" - von Peter Grohmann


Gegenwind

 

Wie gro�

 

Was aber ist der Mensch
ohne Hoffnung
Was aber ist der Mensch
ohne Trauer
Was aber ist der Mensch
ohne Wolken und Land
und ohne Wind
ohne Liebe und ohne Tr�ume

 

Maschine

 

Lass� den Stein auf dem anderen
Bleibe Nachbar und nah
Weine und lache
Wenn Du die H�nde
aus dem Scho� nimmst
und aufstehst im Gegenwind
werden sie sagen
Sieh. Ein Mensch

 

Wie gro�

 

F�r die Menschen auf den Fildern geschrieben am 25. August 2004
Peter Grohmann

Von: Peter Grohmann

 

50 Jahre und kein bisschen leiser!