Mittwoch, 14. März 12

5 Jahre Neue Messe: Eine kritische Bestandsaufnahme

Bei einer Rede vor der Regionalversammlung zog unsere Stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Grünen Regionalrätin Ingrid Grischtschenko kritisch Bilanz.

Hier ein Auszug aus Ihrer Rede:

Bis heute sind die Besucherzahlen vom Killesberg nicht erreicht. Ein Argument für die Verlagerung war gewesen, dass gerade bei den Publikumsmessen die Hallen aus allen Nähten platzten. Die heutige Vorlage übergeht dies diskret und mischt ein paar Flughafendaten dazu. Die Beschäftigtenzahl (300?) wurde genannt, die Zahl der Ausstellungstage (150?), und der sog. Hallenumschlag-faktor fehlen noch (13 in 2011 und 14 in 2010). Schon dem Erfinder des Messegesetzes (RA Dolde) war klar, dass die Landesmesse nie einen Gewinn   erwirtschaften würde und nie aus eigener Kraft den Schuldendienst würde leisten können. Im Beteiligungsbericht des Verbandes wird von „dauerhaft defizitär“ ausgegangen.

Lesen Sie die ganze Rede in anhängendem pdf-file:

Von: Ingrid Gischtschenko

Dateien:
5_Jahre_Neue_Messe.pdf111 K
 

50 Jahre und kein bisschen leiser!